Wenn der Magen streikt

Müdigkeit nach dem Essen, Sodbrennen oder Völlegefühl. Dies sind nur einige der Symptome die eine verminderte Magenleistung anzeigen. Ist die Magenenergie im Keller dann kann dies auf Dauer ernsthaftere Problemen mit sich bringen.

Um den Magen wieder auf Vordermann zu bringen, kann man durch eine Optimierung des Ernährungsverhaltens (Zusammensetzung und Essverhalten) einiges erreichen. Für eine optimale Ausbeute der Lebensmittel bei möglichst wenig Belastung führen wir hier einige Tipps auf:

  • Möglichst wenig kühlende Speisen, d.h. z.B. Salat und Rohkost reduzieren, wenn Salat dann bittere Sorten wie weisse und rote Zichorie
  • Salat immer am Schluss der Mahlzeit, Gemüse nur gedämpft
  • Möglichst viele warme Mahlzeiten
  • Mit Suppen die Mahlzeit beginnen
  • Einen Teil der Eiweisse am Anfang der Mahlzeit
  • Reichlich wärmende Gewürze wie Pfeffer, Cayenne, Chili etc. verwenden
  • Möglichst monotone Mahlzeiten, d.h. nur eine Sorte Eiweiss, Kohlenhydrate, Gemüse pro Mahlzeit
  • Nicht zu den Mahlzeiten trinken
  • Wärmende Getränke wie Ingwertee oder Gewürztee mit Zimt, Koriander etc.
  • Die Ernährungssünden geniessen (Schoggi macht glücklich)
  • Komplexe Kohlenhydrate (Vollkornprodukte, stabilisieren den Blutzuckerspiegel regulierend bei Hypoglykämie)
  • Möglichst Lebensmittel mit Lebensenergie (frisch, saisongerecht, Bio) und nicht Nahrungsmittel ohne Lebensenergie (raffiniert, mit Zusatzstoffen)
  • Trinkmenge !!! Körpergewicht Kg x 30ml d.h. 50 Kg Körpergewicht = 1500 ml Trinkmenge!
  • Stoffwechsel beobachten, gibt Aufschluss über die Verdauungstätigkeit:
  • Stuhlgang, regelmässig mindestens 1bis 2 pro Woche oder häufiger, Farbe mittel bis dunkelbraun, gut geformte Wurst, nicht klebrig (wenig WC Papier), schwimmt nicht auf dem Wasser
  • Darmpassagezeit 24- 36 Stunden
  • Urin am Morgen dunkler mit deutlichem Geruch

Ferner empfehlen wir eine Magenaufbau- Kur mit unserer Bitterstoff Urtinkturenmischung oder dem Padma Digest von minimal einem Monat. Gerne beraten wir Sie eingehender.